Der Fremde im Backtrog

Ein Franzbrötchen-Krimi

 

An einem Novembermorgen des Jahres 1815 macht der Hamburger Bäcker Bastian Plüsch in seiner Backstube eine grausige Entdeckung. In seinem Backtrog liegt die Leiche eines ermordeten Mannes, den er noch nie zuvor gesehen hat. Aus Angst, man könne ihn selbst des Verbrechens beschuldigen, beschließt der Plüsch-Bäcker, den Toten verschwinden zu lassen. Doch dann erscheint eine vermummte Gestalt, die offenbar von dem Toten weiß und mit Bastian einen Pakt schließen will: Er soll das Rezept des beliebten Hamburger Zimtbrötchens herausfinden, das irgendwie mit diesem Toten in Zusammenhang steht und Teil einer großen Verschwörung zu sein scheint ...

  • Facebook Classic

Folge mir 

© 2017 Sören Ingwersen